Wettergefahren

22.07.17 Küchenbrand an der Hofsteder Straße

Uhrzeit: 02:30

Einsatzort: Hofsteder Str.

Stadtteil: Hamme

In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstags
kam es in einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses zu
einem Küchenbrand.

Um 02:30 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Leitstelle der
Feuerwehr ein, die den Brand meldeten. Als der zuständige Löschzug
der Feuer- und Rettungswache II kurze Zeit später an der
Einsatzstelle eintraf, war deutlicher Brandgeruch im Treppenraum
wahrnehmbar. Durch ein Fenster Im Innenhof konnten die Kräfte die
brennende Küche bereits sehen. Da davon auszugehen war, dass sich die
Bewohnerin noch in der Wohnung befindet, wurde sofort eine
Menschenrettung mit zwei Trupps unter Atemschutz eingeleitet. Die
Trupps drangen durch die Eingangstür in die Wohnung vor und
durchsuchten diese. Schnell war klar, dass sich niemand mehr in der
Wohnung aufhielt. Der eigentliche Brand konnte dann mit einem
Strahlrohr gelöscht werden und somit eine weitere Ausbreitung auf
andere Zimmer verhindert werden. Da sich der Brandrauch durch die
geöffneten Fenster auch in die darüber liegenden Wohnungen
ausbreitete, wurden einige Bewohner des Hauses durch die Feuerwehr
ins Freie geführt und dessen Wohnungen kontrolliert. Nach dem Ende
der Löscharbeiten wurden die Brandwohnung und der Treppenraum mit
einem Hochleistungslüfter belüftet und somit vom giftigen Brandrauch
befreit. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Nach gut einer
Stunde war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Zur Brandursache und
zum entstandenen Sachschaden hat die Polizei die Ermittlungen
aufgenommen.

Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte vor Ort, wobei die
Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheiten Bochum-Mitte der
Freiwilligen Feuerwehr unterstützt wurde.