05.07.2017 Feuer im Innenhof einer Schreinerei

Uhrzeit : 01:51

Einsatzort : Schürbankstraße

Stadtteil : Gerthe

Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte im Innenhof der Schreinerei ein Kleintransporter und gelagertes Holz. Der Überbau und der Bereich der Dachterrasse im 1. Obergeschoss brannten ebenfalls in voller Ausdehnung. Durch gekippte Fenster im Erd- und 1. Obergeschoss drohte das Feuer auch auf die beiden Gebäudeteile überzugreifen. Mit je zwei Rohren im Innen- und Außenangriff wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Eine Ausbreitung in die Gebäudeteile konnte so verhindert werden. Alle Hausbewohner hatten die Gebäudeteile bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Der Hausbesitzer hatte sich bei der Rettung seines Hundes leicht verletzt. Nach der Untersuchung durch den anwesenden Notarzt wurde er zur Untersuchung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert. 15 Hausbewohner wurden während des Einsatzes durch den Rettungsdienst betreut. Die Stadtwerke schalteten in dem Gebäudekomplex die Energieversorgung ab. Alle Hausbewohner konnten bei Bekannten oder Verwandten untergebracht werden. Während der Nachlöscharbeiten wurden alle Bereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Zur Ermittlung der Brandursache und Schadenshöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren 58 Kräfte und die freien Wachen wurden durch 15 Kräfte besetzt. Die Berufsfeuerwehr wurde durch den Rettungsdienst, die Löscheinheiten Bochum-Mitte, Langendreer, Brandwacht, Nord und der Fernmeldeeinheit der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt.